• Make Happy Anzeige

Da simmer dabei... - Make Happy wieder online

Bunte Luftballons (c) bilder.erzbistum-koeln.de/ Laura Thomas

Viva Make Happy! Wir sind wieder da und freuen uns wie jeck: Die Fehler sind behoben und Make Happy kann wie gewohnt genutzt werden. In der Karnevalswoche gibt es bestimmt viele Gelegenheiten, sich von seiner besten Seite zu zeigen und andere Menschen glücklich zu machen. Deshalb sind bis Aschermittwoch alle Aufgaben aus der Kategorie "Für Andere gut" 11 Happy points wert.

Als Sofort-Bonus und kleine Entschädigung für die Zwangspause erhält jedes Förderprojekt von uns direkt 111 Happy points gutgeschrieben und wir verlängern den Spielzeitraum um 11 Tage.

Das Make Happy-Team wünscht euch eine tolle Karnevalszeit!

 

 

Schon wieder darf ein Projekt jubeln

Werbeplakat zur App Make Happy (c) Erzbistum Köln

Herzlichen Glückwunsch an den Fachdienst für Integration und Migration im Rhein-Kreis Neuss! Nach den Delfin-Freunden der Caritas, dem Verein "Masifunde" und dem SkF in Leverkusen kann nun auch der der Fachdienst sein Projekt umsetzen und Bastel- und Spielangebote für Flüchtlingskinder organisieren.

Nun kämpfen noch zwei Projekte um Eure Punkte, den aktuellen Punktestand seht ihr hier. In der nächsten Woche kommt wieder ein neues hinzu.

Habt ihr auch eine Projektidee und wollt Gutes tun, aber es fehlt das Geld? Dann immer her mit den Bewerbungen für "Make Happy"!

Hier geht es zum Antragsformular.

 

Make Happy-App: Gutes tun zahlt sich aus!

Mit der App „Make Happy“ machst du dich und andere glücklich. Aus kleinen guten Taten im Alltag wird bares Geld für ein Sozial- oder Umweltprojekt deiner Wahl. Es ist ganz einfach: Lade dir „Make Happy“ kostenlos auf dein Smartphone (verfügbar für iOS und Android).  Zuerst wählst du ein Förderprojekt aus.

Jeden Tag stellt dir „Make Happy“ nun eine Tagesaufgabe, mit der du deinen Mitmenschen, der Umwelt oder dir selbst Gutes tust. Hast du diese erledigt und in der App bestätigt, sammelst du Punkte für dein Projekt. Wenn du noch mehr punkten möchtest, kannst du auch deinen Freunden Vorschläge für gute Taten schicken

Hat dein Projekt genügend Punkte gesammelt, spendet das Erzbistum Köln an das Projekt.

„Make Happy“ ist für alle „Gutmenschen“, Weltverbesserer und Umweltschützer… Aber auch für Liebhaber von Schrittzählern und Fitness-Apps. Also: Mach dich und andere glücklich und hol dir  „Make Happy“!

Mehr

Förderprojekte vorschlagen

Make Happy Icon

Wir freuen uns über eure Bewerbungen. Bitte sendet uns dieses Formular ausgefüllt zu:

Antrag auf Teilnahme als Projekt

In 3 Schritten happy werden:

  1. „Make Happy“ kostenlos im AppStore bzw. im Google Play Store herunterladen und registrieren.
  2. Förderprojekt aussuchen.
  3. Tagesaufgabe erfüllen und Punkte sammeln!

Teile diese Seite