Geistliche und spirituelle Angebote (c) Erzbistum Köln/Munns

Geistliche / spirituelle Angebote

Bedingt durch die Aussetzung aller öffentlichen Gottesdienste hat sich die Wallfahrtsgemeinde "Zur Schmerzhaften Mutter" in Marienthal/Westerwald binnen weniger Stunden darüber verständigt, diese Krise für Staat und Kirche bis zu einem absehbaren Ende der weltweiten Pandemie wöchtenlich von Freitag 18:00 Uhr bis Sonntag 10:00 Uhr mit einem 40-stündigen Gebet in der Wallfahrtskirche vor dem Allerheilgsten zu begleiten.

Allein die Tatsache, dass sich binnen zwei Stunden 40 Personen spontan bereit erklärt haben, Tag und Nacht dem Eucharistischen Herrn die Nöte von Welt und Kirche darzubringen zeigt, wie groß die Sehnsucht unserer Gläubigen nach kirchlicher Beheimatung und gottesdienstlichen Vollzügen ist.

So möchte die Wallfahrtsgemeinde für ihren bescheidenen spirituellen Beitrag zum Ende Pandemie beisteuern.

> wallfahrtskirche-marienthal.de

Kleine Impulse für zwischendurch!
Die möchte der Pfarrverband Bonn-Süd den Menschen zukommen lassen. 
Darum erscheinen kleine Impulse bei Facebook und nebenan.de.
Begonnen hat der Pfarrverband Bonn-Süd mit täglichen Kreuzwegimpulsen und macht jetzt einfach weiter.

> Facebook-Seite "Pfarrverband Bonn-Süd"

> Nachbarschaftsnetzwerk nebenan.de

Starkes ökumenisches und interreligiöses Signal in Corona-Krise

Sonntägliche Abendgebete aus Bonn im Fernsehen - Jüdische Gemeinde beteiligt sich – Islamische Gemeinde ist angefragt

Das katholische Stadtdekanat in Bonn gibt bekannt, dass in Kooperation mit #DABEI, dem neuen Fernsehsender der Deutschen Telekom, ab Sonntag, 3. Mai 2020, aus Bonn sonntags ein ökumenisches Abendgebet ausgestrahlt wird. Der Gottesdienst aus der Remigius-Kirche wird jeweils um 18 Uhr von #DABEI-TV gesendet und auf den Homepages des Stadtdekanats und des evangelischen Kirchenkreises zu sehen sein. "An den nächsten fünf Sonntagen bis Pfingsten werden wir so von Bonn aus ein starkes Zeichen der Ökumene und der Gemeinschaft in der Corona-Krise setzen", erklärt Stadtdechant Dr. Wolfgang Picken.

> Homepage des Stadtdekanats Bonn: katholisch-bonn.de

Die Dominikaner Düsseldorf haben folgende Online-Initiativen für Sie bereit gestellt:

  • Täglich ein kurzer Tagesimpuls (Video, Audio, Text oder Bild) und
  • unter der Rubrik "Wir Dominikaner beten für Sie" die Möglichkeit Fürbitten und Anliegen direkt an die Dominikaner zu senden, die täglich in der Hl. Messe bedacht werden.

Die Impulse finden Sie auf der Homepage www.dominikaner-duesseldorf.de, auf Instagram "dominikanerduesseldorf" und auf der Facebookseite "Dominikaner Düsseldorf".

Dominikaner Düsseldorf

Jeden Sonntag erscheint eine neue Ausgabe des Gottesdienst-Podcasts, mit dem die Katholische Kirchengemeinde Heilige Familie besonders Kinder und Familien anspricht. Der Podcast ist dann jeweils eine Woche lang abrufbar. Die Idee für dieses digitale Angebot ist dem Kontaktverbot in der Corona-Pandemie geschuldet, doch mittlerweile hat der Podcast über das Gemeindegebiet hinaus viele Fans gefunden.

"Ohne Gottesdienst fehlt uns am Sonntag etwas. Das haben mir viele Familien berichtet", erklärt Kaplan Dr. Christian Jasper (Bild). Er bereitet die digitalen Gottesdienste zusammen mit Kirchenmusiker Christoph Seeger vor.

Die Podcast-Gottesdienste dauern immer ungefähr 20 Minuten. Stets gibt es Musik zum Mitsingen, eine biblische Lesung und eine kindgerechte Ansprache. Außerdem sind die Zuhörer oft eingeladen, etwas Passendes zu basteln oder im Nachhinein in der Stockumer Pfarrkirche eine Kerze zu entzünden. "Gerne greifen wir auch Gebetsanliegen unserer Zuhörer auf oder binden Instrumentalisten ein, damit alles möglichst lebendig ist", beschreibt Kaplan Dr. Jasper.

> www.seeger-duesseldorf.de

Die Telefonaktion wurde Ende März 2020 als ergänzendes Angebot zur Telefonseelsorge in der Zeit der Corona-Krise gestartet. Das "Zeit für Sie"-Telefon ist ein Beitrag, um sozialer Isolation und Vereinsamung entgegen zu wirken. Menschen können hier anrufen, zum Austausch, bei Fragen oder Sorgen. Es hilft, einfach mal mit jemandem reden können, eine Stimme hören, die nicht nur aus dem Fernsehen oder Radio kommt – gerade in dieser Situation.

Das "Zeit für Sie"-Telefon ist in der Regel erreichbar:

  • montags bis freitags von 10 bis 12 Uhr sowie von 14 bis 16 Uhr

unter der Nummer 0221 - 925847-1164 

Die Durchwahl -1164 erinnert an die Heiligen Drei Könige, deren Gebeine im Jahr 1164 nach Köln kamen. „Mit ihnen kam viel Segen in und für unsere Stadt“, erinnert der Kölner Stadtdechant Msgr. Robert Kleine. „Sie können uns mit ihrem festen Vertrauen auf Gott, aber auch mit ihrer Gemeinschaft Vorbild sein, gerade auch in dieser Zeit.“

Es ist ein zusätzliches Angebot neben der Telefonseelsorge, die weiterhin rund um die Uhr unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 111 0 222 zu erreichen ist sowie unter den Rufnummern 0800 111 0 111 und 116 123.

> Direkt zur Aktion

Weitere Informationen unter:

> www.katholisches.koeln

> www.domforum.de 

Bereit für was Neues?

Willkommen bei Alpha!

Starte dein Abenteuer und entdecke Leben, Glaube, Sinn.

Hier noch ein paar Eckdaten:
Start ist am Dienstag, 28. April 2020.

Weitere Treffen sind jeweils dienstags (05./12./19. Mai 2020 und 02./09./16. Juni 2020)

immer 20:00 - 21:30 Uhr.

Zusätzlich gibt es noch einen Block am 29./30. Mai 2020.

Alle weiteren Infos und Anmeldung: Manon Müller, E-Mail: manon.mueller@st-aposteln.de

 

> https://gemeinden.erzbistum-koeln.de/st-aposteln/detailseiten/news/Alpha-Kompakt/

> https://alphakurs.de/storys

Die Corona-Krise löst bei vielen Menschen Ängste und Verunsicherung aus. Die einschneidenden Veränderungen des Soziallebens bedeuten eine zusätzliche Belastung. Menschen mit einer psychischen Erkrankung oder Psychiatrie-Erfahrung trifft diese Zeit oft besonders hart.

Die Einrichtung „Seelsorge & Begegnung für psychiatrieerfahrene Menschen“ im Stadtdekanat Köln verzeichnet aktuell eine zunehmende Zahl von (telefonischen) Anfragen und stellt fest, dass die Einsamkeit bei vielen Menschen zunimmt und die ungewisse Zukunft zunehmend als bedrohlich erlebt wird. Die Leiterin, Birgitta Daniels-Nieswand, und ihr Team versuchen in Gesprächen, die Menschen aufzufangen und den Fokus auf kreative Handlungsmöglichkeiten zu lenken sowie auf unsere Welt, „die in dieser schwierigen Situation auf eine ganz andere Weise zusammengerückt ist“.

> Mehr Informationen sowie Texte, Tipps, Hilfen und Hinweise, um mit der Corona-Krise zurechtzukommen unter www.seelsorge-und-begegnung.de.

Gemeinsam auf Sinnsuche gehen – in ihrem Podcast sprechen Pfarrer Franz Meurer (Katholische Kirchengemeinde Höhenberg und Vingst) und Jürgen Wiebicke (Moderator des „philosophischen Radios“ im WDR) täglich über Fragestellungen, die im Zusammenhang mit der Coronakrise aufkommen. Dazu gehören zum Beispiel die Themengebiete Einsamkeit und Endlichkeit. 

> Quarantäne-Podcast "Sinnsucher" auf ksta.de

Die Katholische Glaubensinformation FIDES in Köln stellt täglich unter dem Motto "Ein Moment der Ruhe in stürmischen Zeiten" etwa eine halbe Stunde vor Beginn eine Gebetsanregung für das Gebet zum Glockengeläut um 19:30 Uhr im Erzbistum Köln zur Verfügung.

> Homepage Fides und

> Facebook Fides Köln

Ein Moment der Ruhe (KGI Fides)

Die Kölner Gemeinschaft der Missionare des Hl. Karl Borromäus hat eine Website speziell für das Beten in Corona-Zeiten eingerichtet. Dort besteht unter anderem die Möglichkeit, einen Newsletter mit einem täglichen Impuls zu abonnieren. Ebenfalls werden Tipps zum Meistern des Alltages gegeben und Buchempfehlungen ausgesprochen.

> www.beten-in-coronazeiten.de

Die Schwestern und Brüder der Monastischen Gemeinschaften in Köln übertragen aktuell ihr Stundengebet (Laudes, Mittagsgebet und Vesper) als Audio online.

Die Gebetszeiten werden jeweils direkt nach dem Beten online hochgeladen:

  • Laudes ca. 8.00 Uhr
  • Mittagsgebet ca. 13.15 Uhr
  • Vesper ca. 19.30 Uhr

> https://soundcloud.com/gross-sankt-martin-k-ln

Die Gemeinschaft von Jerusalem hat dazu eine Webseite erstellt, die in dieser Zeit eine Gemeinschaft im Gebet, oder durch das Schreiben von Gebetsanliegen oder einfach einer Nachricht ermöglicht. Darüber hinaus bietet die Seite weitere Möglichkeiten aus der Liturgie und der Spiritualität der Gemeinschaft zu schöpfen.

> online.jerusalemgemeinschaften.de

Kirche und Glauben ist nur etwas für ältere Leute? "Von wegen!", sagt das "QuickCharge" Team aus dem Sendungsraum Ehrenfeld, Bickendorf und Ossendorf. QuickCharge. Ein schneller, spiritueller Ladeimpuls. Von Jugendlichen, für Jugendliche und alle anderen. Das ist die Grundidee des Teams, welches sich aus Jugendlichen der KjG St. Barbara, der KjG St. Rochus und Jugendlichen aus den Gemeinden zusammenstellt. "Der Kirche ein Update verpassen und sie so auch für junge, oder andersdenkende Menschen wieder attraktiv machen", unter diesem Vorsatz arbeiten wir, sagt Alexander Saynisch vom Projektteam. 

Über 80 gleichzeitige Teilnehmer zählte YouTube während des Live-Streams "QuickCharge – Rise Up! Mut beginnt im Kopf" am 8. Mai 2020 und auch im Nachhinein schauten über 700 Menschen den, eine knappe halbe Stunde langen Ladeimpuls an. 
"Wir sind stolz, dass so viele Menschen unserem Impuls gefolgt sind und dankbar für das überwältigende Feedback. 
Am 2. Oktober 2020 gibt es den nächsten Termin zum Thema Heimat. Auch hier freuen wir uns über viele Zuschauer vor Ort oder wieder vor dem Bildschirm."

Wann: 2. Oktober 2020, 20.00 bis ~ 20.45 Uhr

Wo: Livestream auf dem YouTube-Kanal von "QuickCharge"

Veranstalter: Katholischer Seelsorgebereich Köln-Ehrenfeld, KjG St. Barbara und KjG an St. Rochus

 

Weiterführende Informationen, Fotos von vergangenen Veranstaltungen und Details:

> https://quickcharge-koeln.de/

> https://www.instagram.com/charge.quick/

In den Kirchen St. Johannes der Täufer, Erkrath und St. Mariä Himmelfahrt liegen "Teelicht-Impulse" zum Mitnehmen aus.

Die Einladung: "Suchen Sie sich einen Impuls aus, der Ihnen gefällt und nehmen Sie ihn mit nach Hause. Zu Hause können Sie ein Glas mit einem Teelicht zwischen die beiden Seiten stellen und das Teelicht anzünden, um den Impuls ein wenig zu beleuchten. Genießen Sie einen besonderen Moment... Passen Sie gut auf sich auf und bleiben Sie gesund!"

Auf Wunsch werden die Teelicht-Impulse auch zugeschickt.

> www.kk-eu.de 

Teelicht-Impulse (Erkrath)

Das Seelsorgeteam bietet montags bis freitags täglich über den Youtube-Kanal "Katholische Kirche Haan Hilden" einen täglichen Impuls des Teams an. Alle Mitglieder gestalten abwechselnd einen Impuls und bleiben somit für die Menschen sichtbar und hörbar.

> YouTube-Kanal der Kirche in Haan und Hilden

Aus der Kirche St. Maria-Königin im Seelsorgebereich "Oberberg-Mitte" sendet der Ortsausschusses St. Maria Königin/St.Anna per Live-Stream jeden Sonntag und Mittwoch um 18.00 Uhr einen Gottesdienst: Abendgebete, Kreuzwege in verschiedenen Varianten usw.

Auch alle bisher gestreamten Gottesdienste finden Sie auf dem Youtube-Kanal "Kirchbauverein Oberes Dörspetal".

> www.youtube.com/channel/UCX9pZhSnNsyLNYNJSuZpVlg 

Zu Zeiten von Corona teilen die Seelsorger aus At. Nikolaus Wipperfürth online ihre Gedanken mit Ihnen. Regelmäßig sind im entsprechenden Blog neue Beiträge zu finden, die zum Nachdenken, zum Mitbeten und zum Meditieren anregen.

> www.katholisch-in-wipperfuerth.de/aktuelles/aktuelles/Gedanken---Gebete-unserer-Seelsorger-in-Zeiten-von-Corona/ 

Im Seelsorgebereich Lindlar haben Gemeindemitglieder die Möglichkeit, sich im Altarraum der Kirchen Zetteln mit Gebeten für Zuhause abzuholen.

Am Palmsonntag werden in einer auf YouTube übertragenen Messe (10:00 Uhr) Palmzweige für alle Pfarreien gemeinsam gesegnet. Im Anschluss liegen die Palmzweige in den Kirchen des Seelsorgebereichs zur Abholung für die Gemeindemitglieder bereit.

Oberbergischer Kreis: Newsletter mit aktuellen Informationen, Impulsen und biblischen Texten

Der Seelsorgebereich Lindlar erstellt erstmals einen Newsletter, in dem Interessierte mit aktuellen Informationen rund um den Seelsorgebereich nachlesen können. Außerdem sind geistliche Impulse und Bibeltexte Inhalt des Newsletters.

Wenn Sie den Newsletter abonnieren möchten, wenden Sie sich bitte an das Pfarrbüro St. Severin unter st.severin-lindlar@t-online.de.

> Internetseite des Seelsorgebereichs Lindlar mit seinen fünf Pfarrgemeinden

> YouTube Kanal des Seelsorgebereichs Lindlar

Gebetskette der Gemeindemitglieder

Die Pfarreiengemeinschaft St. Nikolaus und St. Joseph hat eine Gebetskette gestartet, um weiterhin in Kontakt zu bleiben - zu Hause oder in der Kirche. Sie wollen ihre Bitten weiterhin vor Gott tragen. Gerne können Sie sich auch in die Gebetsliste im Internet eintragen: https://doodle.com/poll/9mvghxicahfdagg5 

Gottesdienste

Auf dem Youtube-Kanal der Pfarreiengemeinschaft St. Nikolaus und St. Joseph wird jeden Tag um 7.00 Uhr eine Messe mit interaktiven Fürbitten gefeiert. Sonntags wird die Heilige Messe um 11.30 Uhr übertragen. Ebenfalls findet jeden Abend um 19.30 Uhr ein Abendgebet statt.

> Youtube-Kanal von St. Nikolaus und St. Joseph

Ehevorbereitung per Skype

Pastoralreferentin Kristina Ober bietet mit Pfarrer Andreas Süß über Skype weiterhin Ehevorbereitung an. Die Erfahrung ist, dass es sehr gut läuft, weil sich alle sieben Paare weiterhin sehen können.

Infos und Anmeldemöglichkeit unter pfarrbuero@nikolaus-und-joseph.de

> www.nikolaus-und-joseph.de 

In diesen Tagen, in denen wir auf gewohntem Wege nicht mehr miteinander in Kontakt sein können, ist es uns als Pfarrgemeinde ein Anliegen, Sie auch weiterhin zu informieren und vor allem geistlich zu begleiten. Unser Videokanal bietet die Möglichkeit, dass diese Zeit ohne Gottesdienste trotzdem eine spirituelle, eine geistliche Zeit für uns werden kann.

In den nächsten Tagen werden wir geistliche Impulse, Lieder, und Gebete von ganz unterschiedlichen Menschen veröffentlichen. Jeder und jede von Ihnen, der dazu etwas beitragen möchte, ist herzlich eingeladen.

> YouTube-Kanal von St. Joseph und St. Antonius

Die Katholische Pfarreiengemeinschaft Bergisch Gladbach-West stellt einen täglichen Impuls "West-Minuten" von Haupt- und Ehrenamtlichen aus und für die Gemeinden ein.

> West-Minuten auf der Internetseite der Katholischen Pfarreiengemeinschaft Bergisch Gladbach-West

> West-Minuten von Ostersonntag mit Pfr. Thomas Biju (mp4)

Aktion LOGOS! (=das Wort)

Die Pfarrkirche St. Nikolaus in Rösrath ist in diesen Tagen voll, aber anders als sonst.

Immer montags bis samstags von 12.00 bis 13.00 Uhr erklingen die vertrauten Stimmen der Gemeinde.

Wie geht das?

Es gibt in der Bibel 150 Psalmen. Alle diese Psalmen wurden von Gemeindemitgliedern zu Hause gelesen und aufgenommen, meistens Kinder und Jugendliche und etwa 50 Erwachsene. Alle diese Psalmen werden jeden Werktag in der Mittagszeit durch die Lautsprecheranlage in der Kirche übertragen. Einzelne Kirchenbesucher haben damit eine vertraute Möglichkeit der Besinnung und des Gebetes.

Warum Psalmen?

Die Psalmen sind Gedichte und Gebete, die oft auch gesungen werden. Sie bringen Traurigkeit und Leiden, aber auch Freude und Jubel des Lebens zum Ausdruck. Sie drücken also alles aus, was uns bewegt. Sie sind weit über zweitausend Jahre alt, aber aktuell wie nie!

> Aktion LOGOS (=das Wort) – Unsere Kirche ist gut besucht (PDF)

Momentan können wir persönlich keine Gottesdienste miteinander feiern und müssen deshalb auf vieles Vertraute verzichten. Aber Musik und Bilder aus der Abteikirche St. Nikolaus in Pulheim-Brauweiler können uns auch über Online-Medien erreichen. Daher haben wir einen Youtube-Kanal eingerichtet, auf dem regelmäßig neue Videos veröffentlicht werden.

Zu hören sind Orgelmusik und Lieder aus dem Gotteslob, gespielt vom Kantor Michael Utz. Da die Liedtexte eingeblendet sind, laden wir zum Mitsingen ein.

> YouTube-Kanal „Kirchenmusik Brauweiler“

Sie möchten sich mit uns abends um 19.30 Uhr im Gebet vereinen? Sie hören von Ihrer Wohnung aber nicht sicher die Glocken unserer Kirchen oder möchten das Gebet nicht verpassen?

Gerne macht Pastor Assmann für Neuss-Mitte Ihnen einen Vorschlag:

Nachfolgend finden Sie drei Links. Suchen Sie sich die für Sie passenden Glocken aus, laden die Datei auf Ihr Handy, speichern diese als Weckerton und stellen den Wecker auf 19.30 Uhr ein!

Wenn die Glocken beginnen zu läuten sprechen Sie das Mariengebet aus dem Gotteslob: GL Nr. 5, Abschnitt 7:

Unter deinen Schutz und Schirm fliehen wir, o heilige Gottesgebärerin;
verschmähe nicht unser Gebet in unseren Nöten,
sondern erlöse uns jederzeit von allen Gefahren.

O du glorreiche und gebenedeite Jungfrau,
unsere Frau, unsere Mittlerin,
unsere Fürsprecherin.

Versöhne uns mit deinem Sohne,
empfiehl uns deinem Sohne,
stelle uns deinem Sohne vor.

Danach zwei Strophen des Quirinuslieds sprechen oder singen, vor allem die zweite Strophe.

Pastor Assmann ist zu der Zeit im leeren Quirinusmünster, in dem Ihre geopferten Kerzen an der Marienikone brennen und reiht sich in die Gebetsschar gerne ein.

Das "normale" Bibelgespräch wird in den Oline-Chatroom bei zoom verlegt. Jeden Sonntag um 11.30 lädt Pastoralreferent Rischen in den "Raum" ein. Mit unterschiedlichen methodischen Zugängen kommen die Teilnehmer miteinander ins Gespräch.

> Facebook-Seite von "Katholisch in Neuss Süd"

Gottesdienste
„Jetzt erst recht!“ Wir feiern jeden Tag um 9 und um 18 Uhr die Hl. Messe und halten um 12 Uhr ein ökumenisches Mittagsgebet. Alle Gläubigen sind eingeladen, sich um diese Uhrzeit im Gebet zu vereinen. Wir beten zusammen, nicht am gleichen Ort, aber zur gleichen Zeit. Jetzt feiern wir sogar mehr Gottesdienste als vor Corona!

Osterkerzen
Die Kerzen für die Osterzeit stehen in den weiterhin geöffneten Kirchen bereit. Wir bitten um eine Spende für die Christen im Heiligen Land. Normalerweise wird in den Gottesdienten zum Palmsonntag für die Christen in Israel und Palästina gesammelt, in diesem Jahr leiten wir alle Kerzenspenden während der Corona-Zeit ohne Abzug weiter.

„Stay-at-home-Gottesdienst“
Auf unserer Homepage werden jeden Freitag Vorschläge für sonntägliche  Gottesdienste zu Hause eingestellt. Am 29. März waren es zum Beispiel drei Gottesdienste:

Video-Impuls zum Sonntags-Evangelium
Kaplan Joseph Abitya spricht über das sonntägliche Evangelium auf www.katholisch-in-kaarst.de

> www.katholisch-in-kaarst.de

> "Stay-at-home-Ostergottesdienst" besonders für Alleinstehende und Singles

Der Abenteuerland-Gottesdienst ist seit Beginn der Corona-Krise und noch bis einschließlich 27. Juni 2020 als Mini-Format bei YouTube anzusehen und mitzufeiern.

Unter www.pgvh.de/familie ist der direkte Link zum jeweiligen Video hinterlegt.

„In der aktuellen Situation kriegen wir auch ohne körperlichen Kontakt eine gute Beteiligung möglichst vieler Familien hin,“ meint Gemeindereferent Daniel Gentner. Einige Familien haben Fürbitten eingesprochen und als Sprachnachricht geschickt, andere haben Bilder dazu gemalt. Die Teammitglieder haben das Evangelium vorgelesen und auch per WhatsApp an den Gemeindereferenten zugesandt. Die Kirchenmusikerin Melanie Dietershagen aus Rommerskirchen hat die Lieder für den Gottesdienst eingespielt und eingesungen. Daniel Gentner betont: „Natürlich darf auch unsere Abenteuerland-Zeitmaschine nicht fehlen, sie bringt uns zurück in die biblische Zeit und wir erleben das Evangelium.“

Familien und Einzelpersonen, die sich beteiligen möchten, können sich gerne unter abenteuerland@pgvh.de melden.

Das Abenteuerland-Team um Gemeindereferent Daniel Gentner hatte bereits fast 100 Wundertüten per Post in die ganze Region verschickt, nachdem der beliebte Abenteuerland-Gottesdienst in der Kirche St. Joseph am 22. März 2020 leider ausfallen musste. 

> Mini-Abenteuerland auf YouTube

Mini-Abenteuerland Grevenbroich

Das Seelsorgetelefon ist täglich von 10-19 Uhr mit einer Seelsorgerin oder einem Seelsorger aus Grevenbroich und Rommerskirchen besetzt und bietet allen Anrufenden Rat, Hilfe und Kontakt in dieser besonderen Lebenssituation.

Unter der Telefonnummer 02181 7057 092 können Sie täglich in der Zeit von 10 bis 19 Uhr mit einer Seelsorgerin oder einem Seelsorger sprechen. Sollten Sie Schwierigkeiten haben durchzukommen, können Sie uns eine E-Mail an telefon@kirche-grevenbroich.de senden. Dann werden Sie zeitnah zurückgerufen.

Besuchen Sie die Online-Kapelle

Für diese schwierige Zeit, die von der Corona-Pandemie geprägt ist, hat die Katholische Kirche in Lohmar eine Seite als Gebetsseite erstellt. Sie sind herzlich eingeladen, eine (virtuelle) Kerze zu entzünden oder eine Sorge, eine Bitte, ein Gebet, einen Wunsch oder einfach einen Kommentar in dem unteren Online-Fürbittbuch zu hinterlassen.

Das Pastoralteam wird dann Ihre persönlichen Anliegen beim Gebet Gott anvertrauen.

> Online-Kapelle unter www.katholische-kirche-lohmar.de/gebetsseite/

Feiern Sie HausGottesdienste

Auch wenn wir zum ersten Mal erleben, dass wir uns an den Kar- und Ostertagen nicht zur Liturgie vesammeln können, muss uns das aber nicht daran hindern, im familiären/häuslichen Kreis sog. HausGottesdienste zu feiern. Auch das Gebet allein kann uns dem Sinn der Heiligen Woche näher bringen.

In einem 44-seitigen Heft sind Vorschläge und Anregungen für die Gestaltung der Gottesdienste von Gründonnertag bis Ostern zusammengefasst.

> www.katholische-kirche-lohmar.de 

An jedem Abend werden um 19:30 Uhr bistumsweit die Glocken geläutet. Zu dieser Zeit sind wir besonders eingeladen, uns im Gebet zu vereinen. Entsprechende Impulse stellt die Pfarreiengemeinschaft Königswinter am Oelberg auf ihrer Website zum Download bereit und  aktualisiert diese regelmäßig.

> Aktuelle Impulse zum Gebet (PDF)

> Pfarreiengemeinschaft Königswinter am Oelberg

Gottesdienste und Musik aus den Kirchen der Pfarreiengemeinschaft Meckenheim gibt es auf dem

> YouTube-Kanal der Pfarreiengemeinschaft Meckenheim

Der Tagesimpuls der Hoffnung ist eine Initiative der drei Nachbarseelsorgebereich Bornheim-Vorgebirge, Bornheim An Rhein und Vorgebirge und Alfter.

Seit gut zwei Wochen wird der Tagesimpuls der Hoffnung an viele Mitchristen verschickt und weiter geteilt. Die Resonanz ist überwältigend.Mittlerweise haben sich viele Gemeinden aus Deutschland angeschlossen. Auch in Australien, den USA, Großbritannien und der Schweiz wird der Impuls geteilt: ein kleiner Beitrag mit großer Auswirkung. Die Impulse sind auch in Englisch erhältlich.

Interessenten können sich bei Gemeindereferentin Ute Trimpert melden, unter

Nachzulesen sind die Tagesimpulse auch auf den entsprechenden Homepages

> www. kath-kirchen-bornheim.de

> www.baruv.de und

> www.pfarreiengemeinschaft-alfter.de

Der Diözesanrat der Katholiken im Erzbistum Köln hat den Wettbewerb "Zeit für Mutmacher*innen" gestartet. Teilnehmen kann jede und jeder mit einem eigenen Text, Lied oder Spruch. Die Einsendungen sollen anderen gerade jetzt Mut und Zuversicht zusprechen.

Aus allen Beiträgen wird später eine Mutmacher*innen Broschüre entstehen.

Natürlich erhalten alle Teilnehmenden auch ein Geschenk für ihre Arbeit.

Weitere Infos auf: https://www.dioezesanrat.de/aktuelles/allgemeine-meldungen/aktuelles-detailseite/wettbewerb-zeit-fuer-mutmacherinnen.html

Die Situation, dass an vielen Orten alle Gottesdienste für Wochen ausfallen und auch sonst keinerlei Versammlung möglich ist, ist so noch nicht dagewesen und sicherlich für Viele gewöhnungsbedürftig und oft beängstigend. Wir wissen nicht wie sich die Situation in den nächsten Wochen und Monaten entwickelt und ob das öffentliche und soziale Leben noch weiter eingeschränkt werden wird.

Jeden Abend bis zunächst 10. April 2020 um 21.15 Uhr (geänderte Zeit!) Uhr ein kurzer Impuls. Wider diffuse Angst und Vereinzelung, für Hoffnung und Kontakt.

Wir entzünden eine Kerze am Fenster. Verschiedene Menschen erzählen, was sie gerade bewegt und Hoffnung macht. Zum Abschluss ein Segen für die Nacht.

Für uns ist die Hoffnung untrennbar mit Jesus Christus verbunden. Aus diesem Grund wird es für alle die möchten zur selben Zeit live einen kurzen Videoimpuls auf dem Youtube-Kanal geben. Jeden Tag gestaltet jemand anderes den Inhalt.

> mehr auf dem YouTube-Kanal der Aktion

> mehr auf der Facebook-Seite der Aktion

Besonders in diesen Zeiten können die HAGIOS-Gesänge Kraft und Zuversicht geben und uns mit anderen Menschen verbinden, die jeweils von ihrem Ort aus mitsingen. Nehmen wir uns eine halbe Stunde Zeit für Stille, Gesang und klingende Verbundenheit. Immer freitags um 19 Uhr.

> HAGIOS-Livestream auf YouTube

Im Auftrag von Erzbischof Kardinal Woelki hat die Rogamus-Stiftung eine Gebetsbroschüre für diese schwere Zeit zusammengestellt. Gerne können Sie auch gedruckte Exemplare bei uns bestellen – für sich selbst oder unsere älteren Schwestern und Brüder ohne Internetzugang.

Bestellen Sie die gedruckte Broschüre gerne per E-Mail an rogamus@erzbistum-koeln.de. Die Broschüren sind kostenlos, die Lieferzeit kann unter den gegebenen Umständen variieren.

> Download der Gebetsbroschüre (PDF)

> Website der Rogamus-Stiftung

Gemeinsam beten für die Menschen in Europa und der Welt! So heißt der digitale Gebetskalender der SVD-Partner, Laiengemeinschaft der Steyler Missionare. Alle sind herzlich eingeladen auf diese WeiseGemeinschaft zu leben und sich im Gebet mit Gott und untereinander zu verbinden.

Der Kalender ist auf der Website www.svd-partner.eu zu finden.

Übrigens: Der Kalender kann auch als App aufs Smartphone geladen werden.

Der Diözesanpräses des Kolpingwerkes DV Köln, Peter Jansen, hat ein Schutzengelgebet geschrieben. Es wird gemeinsam mit Nähsets für Behelfsmasken verschickt. Er lädt herzlich dazu ein, das Gebet mitzubeten.

> Zur Aktion

> Zum Gebet als Download

Altenheimseelsorger und –seelsorgerinnen können zurzeit nicht in die Einrichtungen der stationären Altenpflege kommen. Sie möchten aber trotzdem die Seelsorge in den Einrichtungen auch in dieser Ausnahmesituation unterstützen und haben für die "Begleiter in der Seelsorge" und für alle Engagierten in der Altenheimseelsorge auf der Homepage der Altenheimseelsorge im Erzbistum Köln Material gesammelt, entwickelt und eingestellt. Sie finden dort Anregungen, Tipps, konkrete Vorlagen und Impulse. Dabei denkt der Bereich Altenheimseelsorge sowohl an die Bewohnerinnen und Bewohner als auch an die zurzeit besonders belasteten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. 

> Homepage der Altenheimseelsorge im Erzbistum Köln: www.altenheimseelsorge-koeln.de
Button "Tipps, Aktionen und Impulse in Zeiten von Corona"

Live-Übertragungen der Hl. Messe an Sonn- und Feiertagen sowie an Werktagen

Eine Übersicht über Live-Übertragungen der Heiligen Messe in TV, Internet und Radio finden Sie auf der Website des Erzbistums Köln. Dort sind neben vielen Live-Streams aus Gemeinden des Erzbistums besonders auch die Live-Übertragungen für Kinder und Familien aufgeführt.

> www.erzbistum-koeln.de/livemesse 

Geistliche / spirituelle Angebote in der Fastenzeit und zu Ostern 2020

Vom Abend des Gründonnerstages bis zum Ostermontag werden die Gottesdienste online gestreamt. Somit gibt es Gelegenheit eine geistliche Gemeinschaft zu erleben und miteinander den Höhepunkt im Kirchenjahr zu feiern. Für die Osternacht wird auf die Heilige Messe des Heiligen Vaters Papst Franziskus in Rom oder auf die des Erzbischofs Rainer Maria Kardinal Woelki in Köln verwiesen.

> Gottesdienste, Termine und Informationen: https://www.bonner-muenster.de/aktuell/Fest-des-Optimismus/

Der designierte Stadtdechant Pfarrer Frank Heidkamp feiert am Ostersonntag, 12. April, um 11 Uhr eine Heilige Messe ohne Kommunionaussteilung auf dem Messeparkplatz P1, wo das neue Düsseldorfer Autokino seinen Standort hat. 500 Autos haben dort Platz.

Bereits am Karfreitag wird es dort um 11 Uhr mit Pfarrer Frank Heidkamp und Pfarrer Heinrich Fucks, Superintendent des Evangelischen Kirchenkreises Düsseldorf eine ökumenische Andacht geben.

Für die Live-Gottesdienste dient ein LKW als Bühne, worauf ein Altar errichtet wird. 

> Kostenlose Tickets zum Ostergottesdienst im Autokino unter www.autokino-duesseldorf.de

Auch in der diesjährigen Fastenzeit regt das Seelsorgeteam von St. Margareta an, dass sich Interessierte in kleinen, überschaubaren Gruppen zusammentun, um sich einmal in der Woche für zirka 60 Minuten über die Evangelien der Fastensonntage auszutauschen.

Was "offline" nun hochgradig unvernünftig ist, probieren die Gläubigen nun online auf dieser Seite:

> www.st-margareta.de/evangelium-fastenzeit.html 

Die Pfarrgemeinde St. Lambertus hat eine Initiative ins Leben gerufen, die ältere und kranken Menschen zugute kommen wird. Ein spirituelles Paket des Glaubens wurde zusammen gestellt, das zu den Menschen nach Hause vor die Tür kommt. Das spirituelle Paket des Glaubens verstehen wir als systemrelevant und als ein Lebensmittel im Gebet und für eine Gemeinschaft, die aus dem Glauben heraus lebt.

Das spirituelle Paket greift die Kar- und Osterliturgie auf und beginnt mit dem Palmsonntag und der Palmweihe. Vier Gottesdienste sind gestaltet, die mit dem spirituellen Paket begleitet werden. Palmsonntag, Gründonnerstag, Karfreitag und Ostersonntag werden über einen QR Code die Gottesdienste zu sehen sein. Wir beginnen mit der Palmweihe.

Im spirituellen Paket sind Palmzweig, Osterkerze, Brot, Gebetsbrief der Pfarrgemeinde, Ostergruß des Pfarrers und ein Osterei enthalten. Alle wirken zusammen vom PGR und den Ortsausschüssen über eine Verantwortliche in der Seniorenarbeit, das Pastoralteam und das Pastoralbüro mit den Folgediensten. Zusammen für Gott und unsere Mitmenschen.

> www.lambertuspfarre.de

Die Dominikaner segnen zu Ostern Osterkerzen, die in St. Andreas, Andreasstraße 10, zum Mitnehmen bereitstehen.  Sie machen außerdem das Angebot, einen gesegneten Palmzweig und eine kleine Osterkerze zu liefern und vor der Tür abzustellen. Wer daran Interesse hat, meldet sich per E-Mail dominikaner@gmx.de oder per Telefon unter 0211/13634-0 mit Adresse und Telefonnummer an. Darüber können Gläubige auch ihre Gebetsanliegen mitteilen. 

Ab Ostersonntag, 12. April 2020, stehen in den geöffneten Kirchen im Seelsorgebereich Düsseldorfer Rheinbogen -

  • St. Maria Rosenkranz, Burscheider Straße 20,
  • St. Joseph, Am Langen Weiher 21, und
  • St. Hubertus, Am Broichgraben, -

Kerzen mit dem Licht der Osternacht, an denen die Besucher ihre persönlichen Kerzen entzünden können.

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, sich in der Osternacht ab 20.30 Uhr das Osterlicht nach Hause bringen zu lassen. Wer dies wünscht, schreibt bis Karfreitag eine E-Mail an ostern@meinegemein.de und stellt in der Osternacht eine Kerze vor seine Tür.

In den geöffneten Kirchen stehen außerdem wieder Hoffnungstüten gefüllt mit einem Osterei, einer Osterkerze, einem Bild mit Ostergrüßen, einem Textimpuls und einem geweihten Palmzweig bereit.

Für Kinder gibt es außerdem noch eine Malaktion in den Osterferien.  

Musikalische Ostergottesdienste online

Der Seelsorgebereich Köln-Mitte bietet neben den Gottesdiensten im Kölner Dom (www.koelner-dom.de) am Karfreitag ab 10 Uhr Heinrich Schütz’s "Johannes-Passion" in der Basilika St. Ursula an.

Die Ostermesse Louis Vierne’s "Messe solennelle" wird am Ostersonntag ab 11.30 Uhr in der Basilika St. Ursula zelebriert.

Beide Anbgebote sind musikalisch aufwändig vorbereitet worden und werden auch nach der Feier im Online-Stream zur Verfügung stehen: www.st-aposteln.de.

> Online Mitfeiern in der Kölner Innenstadt (PDF)

> www.st-aposteln.de

Kleine Grüße zu den Feiertagen werden in Wülfrath gerne aus den geöffneten Kirchen mitgenommen: Ostertüten für Familien mit Kita- und Grundschulkindern, Impuls und Palmzweig, Osterlichttüten mit Impuls - für alle liebevoll und hygienisch abgepackt.

Weiterhin: Gottesdienstübertragungen, Informationen und Kommunikation sowie eine gute Zusammenarbeit mit der örtlichen Online-Zeitung.

> www.kath-wuelfrath.de

Sie und Ihr seid ganz herzlich dazu eingeladen, den Kreuzweg mit zu beten, diesen Weg Jesu in der Pfarrkirche St. Johann Baptist in einem Video mitzugehen. Christophe Knabe und Kaplan Kai Amelung beten gemeinsam zeitgemäße Texte zu den jeweiligen Kreuzwegstationen.

Zwischen den Stationen spielt Christophe Knabe eigene Orgelbetrachtungen. Parallel werden verschiedenen Impressionen und Stimmungsbilder aus der Pfarrkirche St. Johann Baptist eingeblendet, die Este Nothelfer mit der Kamera festgehalten hat. Ihr sei an dieser Steller ein besonderer Dank gewidmet, denn sie begleitet die Pfarrgemeinde mit ihrer technischen Ausstattung in diesen Tagen, die "Internet-Seelsorge" erst möglich macht.

> Kreuzwegandacht vom 25.03.2020 auf YouTube

Am 3. April um 12 Uhr wird eine weitere Kreuzwegbetrachtung aufzeichnet und online gestellt. Die Texte zur Kreuzwegbetrachtung sind sowohl auf > YouTube, als auch > als PDF-Datei verfügbar.

Täglicher Impuls

In der Karwoche stellt die Gemeinde auch täglich einen Tagesimpuls als Video online. Außerdem werden Gottesdienste live übertragen. (Mehr zu Live-Übertragungen aus Gemeinden im Erzbistum Köln untre www.erzbistum-koeln.de/livemesse)

> YouTube-Kanal "Johann Baptist Refrath"

Der Katholische Kirchengemeindeverband Hürth stellt auf seiner Website wie auf seinem Youtube-Kanal verschiedene Angebote bereit. Am Karfreitag stehen geistliche Impulse zur Verfügung. Ebenfalls lädt am Todestag Jesu der Kreuzweg der Jugend auf der Homepage ein, das Leiden Christi zu bedenken. Kleine Videos, Texte und Bilder laden zum Mitfeiern, Lieder und Gebete zum Mitsingen und beten ein.

Samstag, 11. April 2020, 21 Uhr auf YouTube: Alternativer, nächtlicher Ostergottesdienst aus dem Katholischen Kirchengemeindeverband Hürth

> Zum Youtube-Kanal des Katholischen Kirchengemeindeverbands Hürth
> Zur Website des Katholischen Kirchengemeindeverbands Hürth: www.katholisch-in-huerth.de

Ein virtueller Kreuzweg ermöglicht Familien mit Kindergartenkindern eine Hörgeschichte zum Kreuzweg, die sie entweder mit eigenen Bildern oder den angebotenen Bildern zusammen erleben können.

> Zum Kreuzweg

Der Seelsorgebereich Horrem-Sindorf bietet zu den Kar- und Ostertagen Orgelmusik und Lieder aus dem Gotteslob, gespielt auf den verschiedenen Orgeln des Seelsorgebereiches:

> YouTube Kanal: Seelsorgebereich Horrem-Sindorf
oder
> Website www.horrem-sindorf.de

Ab Gründonnerstag können Familien in den Pfarrkirchen des Sendungsraum Ostertaschen abholen (pro Familie eine Tasche).

Die Taschen enthalten

  • ein selbst gestaltetes Heft mit Gottesdienstvorschlägen für zu Hause,
  • einem Hinweis auf Internetlinks auf der Website des Kath. Familienzentrums,
  • sowie besonderen Gegenständen (ein Stück Seife für Gründonnerstag, ein Stein und ein Kreuz für Karfreitag, ein Licht und ein paar Schokoeiern für Ostern).

Die Tasche soll Beteiligung ermöglichen durch die Anregung, an Gründonnerstag ein Selfie von sich und Brot und Wein zu machen und das zurückzusenden, durch die Anregung, an Karfreitag den Stein zu bemalen und mit einem Hashtag zu versehen, z.B. #ostersteine #stärkeralsdertod #hoffnunghamstern und dann an einem Wegekreuz abzulegen.

Der Sendungsraum "Katholisch in Neuss Süd" lädt zum "virtuellen Kreuzweg" ein. 
Auf der Komposition "Via Crucis" des belgischen Komponisten, Pfarrers und Organisten Jean-Marie Plum ist durch Seelsorgebereichsmusiker Nikodem Chronz und den Seelsorgern eine Produktion unter der technischen Leitung von Amadeus Chronz entstanden.

> YouTube-Kanal Apostelmusik Neuss

Ersten dezentralen Ostergottesdienst im Neusser Norden gefeiert!
Nähe trotz Abstand


"Ostern aus der Tüte" schenkte den Menschen im Neusser Norden trotz Corona einen "gemeinsam" gefeierten Ostergottesdienst. Wer den eingelegten Zettel im Pfarrbrief entdeckte, konnte sich für die Aktion „Ostern aus der Tüte“ anmelden. Liebevoll gepackte und gestaltete Ostertüten, gefüllt mit gesegneten Osterkerzen, Palm sowie Weihwasser und Brot, dazu der Gottesdienstablauf und ein bunt gefärbtes Osterei wurden von über 50 Helfern gepackt bzw. an 436 Haushalte verteilt.

Pünktlich um 9 Uhr am Ostersonntag begannen ca. 1000 Christen in ihren Hausgemeinschaften den Gottesdienst mit dem Lied "Christ ist erstanden". Bibel-, Impulstexte und Lieder führten zum gemeinsamen Ostermahl, bei dem jeder das zuvor gesegnete Brot brechen und teilen konnte.

Das Team Engagementförderung, der leitende Pfarrer, die Pfarrgemeinderatsvorsitzende und die  Helfer wurden in vielen Rückmeldungen mit Dank- und Segenswünschen bedacht. Aus diesen Rückmeldungen ging auch hervor, wie wertvoll den Menschen dieses ganz aktive Mitfeiern des Ostermahls war. 


Ursula Helle und Christoph Golm

Am Karfreitag teilt die Katholische Kirchengemeinde St. Servatius in Siegburg auf ihrem Youtube-Kanal einen Kinderkreuzweg und einen Versöhnungsgottesdienst. Der Kinderkreuzweg wird um 10.30 Uhr, der Versöhnungsgottesdienst um 15.00 Uhr ausgestrahlt.

> Youtube-Kanal von St. Servatius Siegburg

In diesem Jahr wird es in Greven keine Gottesdienste zu Gründonnerstag, Karfreitag oder Ostern geben. „Ostern findet dennoch statt“, betont Pastoralreferent Tobias Busche. „Deshalb wollen wir den Grevenern die Möglichkeit geben, die Heilige Woche zu Hause zu feiern“. Dazu kann ab sofort „Ostern@home“ kostenlos im Pfarrbüro bestellt werden.

In dieser kleinen Kiste finden sich Anregungen und Ideen, wie zu Hause Ostern gefeiert werden kann. „Wir bieten "Ostern@home"; in drei Varianten an“, erklärt Pastoralreferent Matthias Brinkschulte. „Eine klassisch-liturgisch Variante, eine junge-moderne Version und eine kreative Mischung für Familien“. 

Die Bestellung der Boxen ist bis zum 28. März möglich.

> Weitere Informationen zu Ostern@home

Jeden Tag gibt ein anderer einen kleinen 2-minütigen Impuls zum Tagesevangelium und lädt dazu ein, über die Kommentare in einen Austausch über das Evangelium zu kommen.

Wie entstand die Idee?

Als klar wurde, dass es bis auf Weiteres keine öffentlichen Gottesdienste mehr geben wird, kam einigen Freunden um Initiator Imanuel Renz die spontane Idee, sich gemeinsam mit dem Wort Gottes zu beschäftigen und dazu über Instagram andere Leute einzuladen. Anfangs waren es ein Diakon (@benedikt_kellermann), ein junges Ehepaar (@andreasmalangre und @isabelmalangre), eine Gemeindeassistentin (@miriamsofies) und der Initiator von #fastenzeitmalanders (@imanuel.renz). Imanuel Renz ist Seminarist des Erzbischöflichen Priesterseminars und zum Gemeindepraktikum in St. Peter und Paul Ratingen eingesetzt.

Noch am Abend, als die Idee entstand, haben sich Pfarrer Matthäus Hilus vom CRUX

(@crux-koeln) und Weihbischof Ansgar Puff (@weihbischofansgar) der Idee angeschlossen.

> Zu Instagram-Beiträgen mit dem Hashtag #fastenzeitmalanders

> Zum Instagram Profil von Seminarist Imanuel Renz